Eisige Welten

Im Reich der Eisbären

In Kanada nennen sie ihn „Mr. Polar Bear“.

Seit nunmehr fast zwanzig Jahren reist Norbert Rosing in den kanadischen Norden, um die Tiere und die Natur des weiten Landes zu fotografieren und zu dokumentieren. Insbesondere der Lebensraum und das Leben des größten Landraubtieres der Welt, des Eisbären, haben ihn in den Bann geschlagen. Auf mehr als fünfzig Reisen reiste er tausende Kilometer auf Motorschlitten, Booten, Hubschraubern, Flugzeugen, ATV`s und zu Fuß durch das Land, das keine Zäune kennt.

Seit knapp zehn Jahren bereist Norbert Rosing auch die europäische Arktis, Spitzbergen. Auf Expeditionsschiffen sucht er auch hier nach Eisbären, Elfenbeinmöwen, Vogelkolonien und der einzigartigen Landschaft.

Der Herbst verwandelt die Natur und überzieht die Landschaft in goldenen Farben. Schneehasen und Füchse stellen sich auf den nahen Winter ein und die Eisbären sammeln sich an der Küste der Hudson Bay um auf das Zufrieren des Meeres zu warten. Norbert Rosing gelang es mit unendlicher Geduld intime Momente der weißen Riesen einzufangen. Sie kämpfen miteinander, spielen mit Zweigen, rollen sich im Schnee, Mütter säugen ihre Jungen. Große Bären spielen mit Schlittenhunden. Unglaubliche Momente! Am Schluss gefriert das Meer und die Bären ziehen auf das Eis hinaus.

Norbert Rosing folgt ihnen im Hubschrauber und fängt atemberaubende Bilder ein von grafischer Schönheit. Eisschollen im Gegenlicht, auf denen die Bären nach Seehunden suchen. Wenn die Bären abgewandert sind beginnt die wirklich stille Winterzeit im Norden. Der Vollmond erhellt die Nächte und am Himmel tanzen geisterhaft die Polarlichter. Kein Mensch kann sich dieser Faszination entziehen. Gänsehaut inklusive!

Norbert Rosing auf:

Norbert Rosing
Kontaktformular

Mitgliedschaften

  • NationalGeographic National Geographic
  • Gesellschaft für Bild und Vortrag E.V. National Geographic