Biografie Norbert Rosing

 

Aufgewachsen in Wettringen im Münsterland. Lebt seit Mitte der 70iger Jahre mit seiner Frau Elli in Grafrath bei München.

Die Wurzeln für seine große und nun fast über drei Jahrzehnte dauernde Geschichte "Im Reich der Eisbären" wurden im Frühjahr 1988 gelegt. Seither wurde das arktische Thema sein Hobby, seine Leidenschaft, sein Leben. Über fünfzig Reisen führte er in den kanadischen Norden durch, immer dicht an den Wundern dieser atemberaubenden Welt. Die Reisen führten nicht nur nach Kanada sondern auch nach Spitzbergen (über 20 Reisen) und nach Grönland (5 Reisen). Zeitschriften wie GEO und National Geographic druckten seine Bilder. Auf vielen Reisen fungierte er als fotografischer Leiter für Polar-Kreuzfahrten der Fietz GmbH.

Intensiv fotografiert Norbert Rosing aber auch sein Heimatland Deutschland. Seit über 30 Jahren bereist er die Naturperlen (das Tafelsilber) des Landes von den Küsten, über die Flüsse, die Mittelgebirge bis zu den Alpen zu allen Jahreszeiten. Alles in Farbe und s/w.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt sind die weiten Landschaften der USA, speziell vom Yellowstone NP bis zu den eindrucksvollsten Landschaften der Welt im Südwesten.

Er gewann internationale Preise beim BBC Wildlife Photographer of the Year Competition, Nature' s Best Magazine (USA), trat bei "Kerner", "Markus Lanz" und bei "Stern TV" auf und wurde als Naturfotograf im kanadischen und deutschen Fernsehen bekannt, zuletzt auf der „Roten Couch“ bei der NDR Sendung DAS! 2016 trat er im Fernsehen beim MDR, bei 3 nach 9 und im Februar 2017 in der ZDF Sendung: „Markus Lanz“ auf. Seine Vorträge über die Arktis und Deutschland sahen tausende begeisterte Zuschauer. 2015 wurde er Pate des Eisbärenbaby Zwillings „Nobby“ im Tierpark Hellabrunn in München.

Inzwischen veröffentlichte NR mehr als 20 Bildbände. Das neueste Buch: "WILDNIS" erschien im März 2018 im Tecklenborg Verlag. Es ist NR erstes rein s/w fotografiertes Buch.

Von den Motiven aus dem Projekt „Wildes Deutschland“ wurden vom Bundesministerium der Finanzen bisher 9 Briefmarken veröffentlicht. 

Sein Buch „Wildes Deutschland“, (2007) das bei National Geographic verlegt wurde, wurde zum Bestseller. Im Herbst 2017 erschien das Buch: „Mein Wildes Deutschland“ im gleichen Verlag.

Mit dem Tecklenborg Verlag in Steinfurt verbindet ihn eine langjährige familiäre Zusammenarbeit. Hier erschienen viele seiner Bücher: Polarbären, Geparde, Im Reich der Eisbären, Deutschlands unbekannte Naturparadiese, Deutsche Nationalparks, Yellowstone 2x und WILDNIS.

Seit 12 Jahren ist Norbert Rosing als fotografischer Berater verantwortlich für die Referenten in der Multimediahalle im Ostseeheilbad Zingst im Rahmen des „Umweltfotofestivals HORIZONTE Zingst“. Drei Jahre war er auch berufener Schirmherr.

Fototechnisch ist Norbert Rosing mit Leica MP, der M Monochrom und analog mit dem Leica R System unterwegs. 

Norbert Rosing ist auch bekannt für seine hervorragenden Multivisions Vorträge.

Inzwischen zeigte NR seine Arbeiten in Farbe und s/w in großen Ausstellungen:

- Leica Galerie, Frankfurt

- Leica Galerie, Nürnberg 2x

- Leica Galerie, Zingst

 

Enge Wegbegleiter: Leica Camera, Polar-Kreuzfahrten, Tecklenborg Verlag, National Geographic, Knesebeck Verlag, MOAB Papers, Novoflex.

Mehr auf: www.rosing.de oder Facebook

 

Fotografische Mitgliedschaften:

  • Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT)
  • Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh)
  • North American Nature Photography Assoc. (NANPA)
  • International League of Conservation Photographers (ILCP)

Norbert Rosing auf:

Norbert Rosing
Kontaktformular

Mitgliedschaften

  • NationalGeographic National Geographic
  • Gesellschaft für Bild und Vortrag E.V. National Geographic